Thank you Karin Mack

vielen dank an karin mack für die übergabe ihrer kataloge an die bildwechsel-archive

Thank you to Karin Mack for the lovely donation of four catalogues on her work  …
Karin Mack Nahe Ferne - Ferne Nähe
Räume Des Selbst
Nahe Ferne – Ferne Nähe
Stück für 2 Kameras
Styx

Karin Mack Raume Des Selbst

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Queensize

Thank you to the Olbricht Collection for:

queen size

Queensize – Female Artists from the Olbricht Collection
Autoren: Nicola Graef, Claudia Olbricht, Thomas Olbricht, Julia Rust

“Queensize” ist der Katalog zu der gleichnamigen Ausstellung im “me Collectors Room” der Sammlung Olbricht in Berlin, die dort bis Ende August 2015 und im Frühjahr 2016 im Museum Arnhem zu sehen ist .

Die Ausstellung gibt einen umfassenden Einblick in die in der Sammlung Olbricht vertretenen Künstlerinnen (40 Prozent der gesamten Sammlung), darunter so bekannte Namen wie Louise Bourgeios, Cindy Sherman und Marlene Dumas, aber auch eine Vielzahl jüngerer oder teilweise wenig bekannter Künstlerinnen. Alle Werke sind in dem durchgehend zweisprachig deutsch/englischen Katalog in sehr guter Druckqualität und ansprechender Größe reproduziert. So spiegelt der Katalog die Ausstellungsstücke in ihrer medialen Vielfalt und die Ausstellungsstruktur mit den drei thematischen Einheiten: Vom Werden, Vom Sein und Vom Sterben, gut wider und man schreitet quasi noch einmal durch die repräsentativen Räume des me Collectors Rooms.

In einem kurzen Vorwort von Thomas Olbricht selbst erhält man Einblick in die Hintergründe seines Sammelns und die Kuratorin Nicola Graef stellt Schlüsselwerke der Ausstellung vor. Besonders hervorzuheben ist aber ein pointiertes Interview, das die Kuratorin mit der Bestsellerautorin Siri Hustvedt über gesellschaftliche Machtverhältnisse, Feminismus und Frauenbilder heute, und die Position von Frauen in der Kunstwelt und Kunstgeschichte und ihre künstlerischen Ausdrucksmittel geführt hat. Viele der präsentierten Künstlerinnen haben einen kurzen Fragebogen zu ihrer Arbeit und ihrem Selbstverständnis als Künstlerin – teilweise sogar recht ausführlich – beantwortet. Diese bilden in ihrer teilweise ganz individuellen Gestaltung einen abwechslungsreichen Anhang und erlauben einen ungewöhnlichen Blick auf ihre Künstlerinnenpersönlichkeit.

“Queensize” is the catalogue to the exhibtion of the Olbricht Collection, Berlin, focussing on a number of the female artists in the collection. The catalogue is both in German and English, with excellent reproductions of the displayed works and an interesting interview about women in society, in the arts and feminism today.

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Metamorphosen. Künstlerinnen in Hamburg ; Gezeichnete. Menschen vor Gericht; Die Werkgruppe Schnaken: Ein Künstlerbuch

Thank you to Dölling&Galitz for the following donations

Künstlerinnen in HamburgMetamorphosen. Künstlerinnen in Hamburg von Ursula Meyer-Rogge

Eine exzellente Übersicht über das Schaffen Hamburger Künstlerinnen – an excellent perspective on women artists in Hamburg.

Anna Oppermann, Hanne Darboven, Sigrid Sigurdsson, Maria Fishan, Cornelia Sollfrank, Annette Wehrmann u. a. m.

Gezeichnete. Menschen vor Gericht von Christine BöerChristine Böer

1707_US-Lili-Schnaken.inddDie Werkgruppe Schnaken: Ein Künstlerbuch von Lili Fischer

Leave a comment

Filed under Dölling&Galitz, Publishers

the soundtrack of “The missing M” music by ulrike haage – one copy of an exclusive small CD edition

das verschundene mvielen dank an ulrike haage für die übergabe der neuen cd mit dem meditativ-hypnotischen soundtrack zu maria hemmleb’s neuesten film “das verschwundene m

many thanks to ulrike haage for donating her new cd to the bildwechsel archives – the hypnotic / meditative soundtrack to maria hemmleb’s new film: “das verschwundene m / the missing m

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Play

new zine in the archive, from our wonderful friend charlotte cooper

Play by Charlotte CooperCharlotte says “I have published a new story zine called Play. It’s a collection of home-made games that I have either invented, co-created, or adapted. It’s silly and serious. Readers have described this zine as “MOST INCREDIBLE” and “really brilliant

Thank you

Leave a comment

Filed under Uncategorized

sexy media from skadi loist

20140218_165406

thanks skadi for:
Sexy Media? Gender/Queer-theoretische Analysen in den Medien- und Kommunikationswissenschaften.
Skadi Loist, Sigrid Kannengießer, Joan Kristin Bleicher.
Bielefeld: transcript, 2013.

Leave a comment

Filed under Uncategorized

work from Alex Brew

still from Stop talking: suck on my pear

still from “Stop Talking: Suck On My Pear”, Alex Brew, 2013

“Stop Talking: Suck On My Pear” is a queer take on Marit Følstad’s Stop Talking which was shown at the exhibition Desire at KODE Bergen Art Museum which both artists showed work at. Pictures of both Alex Brew’s photograph from Asking For It and Marit’s Stop Talking can be found here
.

New to Bildwechsel – thanks to Alex:

Films:
Stop Talking: Suck On My Pear (Alex Brew, 2013)
A Wish (for bird song) A.K.A (Futile) strategies for dealing with the police (Alex Brew, 2013)
Dangerous Ideas, Docile Bodies (Alex Brew, 2012)
Notes from a session: ”Military men and displays of masochistic exhibitionism and submission in the therapeutic relationship and beyond’ (Alex Brew, 2011)

Alex Brew Photographic Projects:
Sidelines
Feminist Outings
Asking for it

Alex will have a new website up sometime soon but for now you can get more info here: http://www.webarchive.org.uk/wayback/archive/20100602065629/http://www.alexbrew.co.uk/

Thanks Alex xx

Continue reading

Leave a comment

Filed under Uncategorized